UVV Prüfung von Leitern

Die DGUV Information 208-016, ehemals BGI 694 bzw. BGV D36, beschreibt die Handlungsanleitung im Umgang mit Leitern und Tritten. Diese Information befasst sich mit den Leiterbauarten und dem dazugehörigen Zubehör. Als Grundlage dient hier das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) und die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV). Für den ordnungsgemäßen Zustand hat der Unternehmer Sorge zu tragen, das umfasst die regelmäßige Prüfung der Leitern und Tritte.

Die Häufigkeit dieser Prüfung ist dabei von mehreren Faktoren abhängig, z.B. die bestehenden Betriebsverhältnisse, vor allem die Nutzungshäufigkeit, die Beanspruchung bei der Benutzung sowie die festgestellten schweren Mängel bei früheren Prüfungen.

Hier finden Sie den genauen Wortlaut der DGUV Information 208-016.

Unser Mitarbeiter Herr Skornia ist befähigte Person zur Prüfung von Leitern und Tritten gem. BetrSichV und DGVU Information 208-016.